Trainings/Workshops

Lernen ist ein fundamentaler Prozess und hat mit Fortschritt, aber auch mit Veränderungen zu tun. Menschen oder Organisationen, die nicht schnell genug lernen, verpassen den Anschluss.

Unsere Lernmethode orientiert sich am aktiven, praxisorientierten Lernen. Durch das Mittun ist diese Lernform für die Teilnehmenden interessant und hat durch die anschliessende Umsetzung in die Praxis auch einen konkreten Nutzen für die Unternehmung.

Beispiele

  • Zertifizierter Führungslehrgang für unteres und mittleres Kader
    In der Regel können Firmen maximal 3 bis 5 Führungskräfte auf einmal trainieren. Deshalb ist es nützlich, wenn mehrere Firmen mit ähnlichen Themenstellungen zusammenspannen.
  • Sicherer Umgang mit Chemikalien für Schichtführer und Schichtmitarbeiter
    Alle Mitarbeitenden in einem Schichtbetrieb auszubilden ist vom zeitlichen Ablauf her sehr schwierig.
    Die Lösung: Wir haben die Führungskräfte ausgebildet und ihnen auch die Unterlagen bereitgestellt, damit sie in Kleingruppen die Trainingsinhalte ihren Mitarbeitenden selber vermitteln konnten.
  • Ständige Verbesserung (KVP) und Systematische Problemlösung (SPL)
    Ein Unternehmen will innerhalb von einem Jahr KVP und SPL in allen Bereichen einführen und vor allem konkrete Praxisfälle damit bearbeiten und lösen. Wir haben die Gesamtorganisation und Durchführung übernommen, die Mitarbeitenden trainiert und die Umsetzung begleitet.
  • Lehrgang für Medizintechnik
    Wir arbeiten u.a. auch mit Fachhochschulen und anderen Instituten zusammen und suchen für unsere Mitglieder die geeignetsten Angebote und Referenten.
  • Führungstraining für eine Einzelperson
    Das Problem: Eine einzelne Führungskraft musste innerhalb von wenigen Wochen eine anspruchsvolle Führungsaufgabe übernehmen. Wir organisierten für sie ein massgeschneidertes Einzeltraining.
 

IPQ VERANSTALTUNGEN

RA-Fachgruppe Meetings 2019

Dienstag, 2. April 2019
IVF Hartmann AG, Neuhausen am Rheinfall SH

Anmeldung per E-Mail an O. Antunes

Jahresprogramm der MS-Fachgruppe

Meeting 1/19
Termin: Do. 14. März 2019
Zeit: 13.30 bis 16.00 Uhr
Thema: ISO 13485:2016 - die erweiterten Anforderungen an einen potentiell risikorelevanteren Zulieferer

Meeting 2/19
Termin: Do. 23. Mai 2019
Zeit: 13.30 bis 16.30 Uhr
Thema: ISO 13485:2016, Die erweiterten Anforderungen an ein risikobasiertes QMS

Meeting 3/19
Termin: Do. 22. August 2019
Zeit: 13.30 bis 16.30 Uhr
Thema: ISO 13485:2016, Statistische Methoden — Wie erfülle ich die Normanforderungen? Wann sind statistische Methoden zwingend anzuwenden?

Meeting 4/19
Termin: Do. 21. November 2019
Zeit: 13.30 bis 16.30 Uhr (ab 12 Uhr, gemeinsames Mittagessen)
Thema: Qualitätsbewusstsein: Wie fördere ich das Qualitätsbewusstsein der Mitarbeiter bei der Umsetzung der QMS-Vorgaben?

Ort
Hightech Zentrum Aargau AG
Badenerstrasse 13, 5200 Brugg
(direkt am Bahnhof/Autoparkhalle im Haus)
Tel. 056 560 50 50
info@hightechzentrum.ch www.hightechzentrum.ch

Anmelden
info@ipq.ch oder Serdar Gelebek