IPQ Fachgruppe RA (Regulatory Affairs)

Die Fachgruppe Regulatory Affairs wurde als erste Fachgruppe durch Fachexperten ins Leben gerufen. Sie wurde im Juni 2010 gegründet und ist seitdem ausserordentlich erfolgreich.

  1. Die Fachgruppe dient insbesondere als:
    • ERFA-Plattform
    • Anlaufstelle für IPQ Mitglieder in Regulatory-Affairs-Angelegenheiten
    • Verbindung zwischen den Medizintechnik-Herstellern und der Swissmedic / BAG
    • Expertengruppe bei Revisionen von Gesetzgebungen
    • Vertretung der Mitglieder bei MedTech Europe
    • Vertretung der Mitglieder bei den Normierungsarbeiten
    • Förderung des Wissensstands der Medizintechnik-Industrie Schweiz

     

  2. Die Fachgruppe erreicht ihre Ziele insbesondere durch:
    • die Organisation von Sitzungen: Diese regelmässigen Sitzungen bieten die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches. Die Swissmedic und das BAG sind ebenfalls eingeladen, an diesen Sitzungen teilzunehmen. Somit entsteht die Möglichkeit, eine interaktive Zusammenarbeit zwischen der Medizintechnik-Industrie und den Behörden zu pflegen und aufrechtzuerhalten. Diese Sitzungen sollten, wenn immer möglich, bei Mitgliedsfirmen abgehalten werden
    • die Vertretung der Meinung ihrer Mitglieder bei den relevanten Fachgremien der MedTech Europe, SNV, ISO und CEN
    • die Organisation von Tagungen und Seminaren
    • eine enge Zusammenarbeit mit den Behörden bei Revisionen von Gesetzgebungen